Buchstäblich Neu

Literatur besucht Museum. Mit diesem Veranstaltungsformat verknüpfen wir Literatur, also schriftliche Schöpfungen regionaler Künstler*innen, mit den Sammlungen in unseren Museen. Dabei wird der kulturelle Kontakt von Besucherschichten bzw. Menschen mit unterschiedlichen Interessen verschränkt und verstärkt.

Kulturgestöber und Abendbrot

Museale Objekte und Literatur

Am Beginn jeder Lesung steht die museale Sammlung. Der Schriftsteller/ die Schriftstellerin sucht sich ein Objekt aus der Sammlung des Museums aus, das der Kurator/ die Kuratorin professionell erklärt. Dann folgen die Lesungen und Präsentationen der Künstler*innen, die so den Bogen vom Objekt zur Literatur spannen, umgeben vom geschichtsträchtigen Ambiente der Museen. Sehen, (Zu-)Hören, Spüren … und sich austauschen – die TexTur ist ein durch und durch sinnliches Erlebnis.

Unterkunft

Bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in der Region ist Ihnen die Tourismusinformation Osttirol gerne behilflich.

Tourismusinformation Osttirol

Mühlgasse 11
9900 Lienz, Austria
T. +43 50 212 212
info@osttirol.com

Es lesen und präsentieren …

  • Ando Fuchs – „Menschen“

  • Die Isel – Unser Lebensraum in der Stadt

  • Die Vertreibung der Protestanten aus dem Defereggental 1684/ 85

  • Die Geheimnisse der Wolkensteiner Gruft

  • Die Sixtinische Kapelle Osttirols

  • Wer sucht, der findet!

  • Vom Gärtner zum Schriftsteller

  • Hexenküche auf Burg Heinfels

  • Frühjahrswanderung

  • Was fliegt denn da?

  • Die Tradition des römischen Theaterspiels

  • Was verbindet das Cadore mit dem Hochpustertal?